Dragonball Fan-Universe
Story
  Dragon Quest Reihe
 

Dragon Quest

Am 27. Mai 1986 für Famicom und MSX veröffentlicht, 2004 auch als Handy-Spiel erschienen.

In diesem aufgrund seines Alters noch recht primitiven Rollenspiel verkörpert der Spieler den Nachfahren des legendären Helden Loto, der das Königreich vor dem bösen Dracolord retten soll.

Dragon Quest I ist ein Solorollenspiel, d.h. die Abenteuergruppe besteht nur aus dem Helden selbst, und auch die Gegner treten in den zahlreichen Zufallskämpfen immer allein auf. Im Spiel gibt es keine alternativen Fortbewegungsmittel wie Pferde, Schiffe o.ä. Jede Reise wird zu Fuß zurückgelegt und auch die Speichermöglichkeiten sind begrenzt, da nur im Königsschloss gespeichert werden kann.

Dragon Quest II

Am 26. Januar 1987 für Famicom und MSX erschienen.

In Dragon Quest II treibt ein Bösewicht names Hargon sein Unwesen. Drei Nachfahren des Helden aus Dragon Quest I brechen daher auf, um ihn zu stoppen.

Viele Verbesserungen und Neuerungen wurden in Dragon Quest II eingearbeitet. So besteht die Heldengruppe aus drei Charakteren und auch die Gegner treten nun in Gruppen auf. Im Verlauf des Spiels erhält die Gruppe ein Schiff, um entlegende Inseln erforschen zu können. Die gesamte Welt ist deutlich größer geworden, weshalb es äußerst praktisch ist in jeder Stadt speichern zu können.

Dragon Quest I+II

Am 18. Dezember 1993 für das Super Famicom sowie am 23. September 1999 für den Game Boy Color erschienen. Das Modul enthält die ersten beiden Spiele der Serie, wobei Grafik und Sound verbessert und Spielelemente erweitert wurden.

Dragon Quest III

Am 10. Februar 1987 für das Famicom, am 6. Dezember 1996 für das Super Famicom sowie am 8. Dezember 2000 für den Game Boy Color erschienen. Das Spiel ist ein Prequel zum ersten Teil.

Obwohl der Name der Hauptfigur vom Spieler frei gewählt werden kann, spielt man den aus den Legenden von Dragon Quest I bekannten Helden Loto, der, nachdem sein Vater Ortega bei der Rettung der Welt scheiterte, die letzte Hoffnung darstellt.

In Dragon Quest III finden sich erneut viele Neuerungen. Die Abenteurergruppe umfasst jetzt bis zu vier Personen, von denen drei in Tavernen vom Spieler rekrutiert und wieder entlassen werden können. Da diese jeweils über einen Beruf wie Krieger, Magier o.ä. verfügen, kann so eine Gruppe beliebig zusammengestellt werden. Auch die für Dragon Quest typischen Medaillen tauchen hier zum ersten Mal auf.

 

Dragon Quest IV

Am 11. Februar 1990 für das Famicom sowie am 22. November 2001 für die Playstation erschienen.

 

Dragon Quest V

Am 22. September 1992 für das Super Famicom und am 25. März 2004 für die Playstation 2 erschienen. Es nie außerhalb Japans veröffentlicht.

In Dragon Quest V übernimmt der Spieler die Rolle eines Helden. Das besondere an Teil V ist, das der Spieler von Geburt an dem Weg seines Charakters verfolgt und zum Teil auch Einfluss auf den weiteren Verlauf des Abenteuers hat. Dem Spieler ist nur bekannt das der Held als Baby mit seinem Vater umhergereist ist und etwas gesucht hat. Als der Held im Alter von sechs Jahren in sein Heimatdorf zurückkehrt, erfährt der Spieler, dass Prinz Henry entführt wurde. Der Vater des Helden beschließt ihn zu retten.

Die Abenteuer des spieler-gesteuerten Helden erstrecken sich über mehrere Jahre. Der Spieler verfolgt das fast das gesamte Leben des Hauptcharakters und erfährt was mit der Mutter des Helden geschehen ist.

 

Dragon Quest VI

Am 9. Dezember 1995 für das Super Famicom erschienen.

Der Held versucht in diesem Dragon Quest Abenteuer mit seinen beiden Freunden den Bösen Mudo zu stürzen. Als er jedoch in Mudos Schloss ankommt und vor ihm steht werden er und seine Freunde an drei verschiedene Orte geschickt... Als er aus seinem Bett fällt, hält er alles für einen Traum. Um später am Tage den Auftrag des Dorfältesten zu erfüllen geht er auf einen Basar. Und es scheint doch nicht alles geträumt gewesen zu sein...

 

Dragon Quest VII

Am 26. August 2000 für die PlayStation erschienen.

Der Held in Dragon Quest VII ist der 16 jährige Sohn eines Fischers der auf der kleinen Insel Estard lebt. Eines Tages machen er und seine Freunde die Entdeckung das Estard früher einmal aus mehreren Kontinenten bestand und nicht immer eine kleine Insel war. Um herauszufinden was das Verschwinden der Kontinente auslöste, machen sich der Held und seine Freunde auf den Weg in die Vergangenheit, um die Gegenwart zu verändern und das Rätsel zu lösen.

 

Dragon Quest VIII

Am 27. November 2004 für die Playstation 2 erschienen, am 13. April 2006 erstmalig in Europa. Die hierfür lokalisierte Fassung trägt die Bezeichnung "Dragon Quest: Die Reise des verwunschenen Königs". Im Englischen(UK) heisst die Fassung: Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King. Sie unterscheidet sich vom japanischen Original u.a. durch eine Neuvertonung und einem vom Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra eingespielten Soundtrack.Bis zum Juni 2006 konnten 400.000 Einheiten des Spieles in Europa abgesetzt werden

In der Geschichte von Dragon Quest 8 geht es im Großen und Ganzen um einen namenlosen Helden, d.h. dass ihr den Namen selbst bestimmen könnt, welcher mit einem kleinen grünen Monster und einer Pferdekutsche herum reist. Das Monster und das Pferd sind in Wahrheit ein König und eine Prinzessin. Ihr wart vor dem Anschlag der den König zu einem Monster gemacht hat in der königlichen Garde. Jetzt seid ihr auf der Suche nach Dhoulmagus dem Attentäter, bzw. der Hofnarr,der den König und die Prinzessin mithilfe eines verfluchten Zepters verzaubert hat, um den Fluch des Königs loszuwerden. Auf eurer Reise trefft ihr Angelo, einen Tempelritter, Yangus, einen ehemaligen Banditen und Jessica, eine aus einem reichen Elternhaus stammende. Sie alle sind mit euch auf der Suche nach Dhoulmagus, da er Freunde und Bekannte von ihnen getötet hat. Ihr werdet noch viele Transportmöglichkeiten finden wie z.B. ein altes Schiff, welches zuerst in Schwung gebracht werden muss.

 
  Es waren schon insgesammt 31304 Besucher (63524 Hits) im Dragonball Fan-Universe!!!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=